Möbel Trends im neuen Jahr

Das neue Jahr hat begonnen, und auch in der Möbelindustrie zeichnen sich eine Vielzahl neuer Trends und innovativer Produkte ab. Durch die Entwicklung moderner Multi Funktionsmöbel können kleine Wohnungen platzsparend und effektiv eingerichtet, und großzügige Wohnräume immer wieder neu (um)gestaltet werden. Fest vorgegebene Wohnstrukturen werden von Raumkonzepten abgelöst, bei welchen die einzelnen Bereiche ineinander übergehen. Möbel sollten dieser Entwicklung entgegen kommen, indem sie flexibel einsetzbar, gut kombinierbar, und im besten Fall beliebig erweiterbar sind.

Farben, Materialien, und Strukturen
Die Farben 2012 sind bunt und optimistisch. Neben Weiß, das zwar bei Möbeln sehr edel, aber auch pflegeintensiv ist, sind Naturtöne ebenso vertreten, wie kräftige Farben wie Petrol oder Lila. Bei den verarbeiteten Materialien kommt es stark auf den jeweiligen Einsatzbereich an. Für Küchen wird vermehrt Glas, helles Holz, aber auch Metall verwendet. In Kombination mit gezielt angebrachten Lichtquellen sollen die einzelnen Arbeitsabläufe optimiert, und gleichzeitig eine offene, helle Atmosphäre geschaffen werden. Dies gilt besonders dann, wenn der Kochbereich in den Ess- oder Wohnraum integriert ist, oder zwischen diesen Bereichen ein offener Übergang besteht. Auch im Wohnraum setzt sich diese Entgrenzung fort. Kleine Möbel, die mehrere Funktionen gleichzeitig erfüllen und sich zusammenlegen oder erweitern lassen, werden daher immer gefragter. Leder, vorzugsweise in Pastell-Tönen, liegt weiterhin im Trend. Stoffe, die das haptische Erleben unterstützen, also strukturiert statt glatt sind, sind sehr aktuell. Unterschiedlichste Muster bestimmen die Bezüge von Sesseln, Fauteuils, und Sofas.

Alles was gefällt, kann kombiniert werden, die Festlegung auf eine einzige Stilrichtung ist Vergangenheit. Das eigene Wohlbefinden hat oberste Priorität.